Mach mit!

Erweitere diese Webseite mit eigenen Inhalten zum Thema Demokratie

keine Anmeldung nötig




Vollbildanzeige




23. März 1919
Wahlen zur Hamburgischen Bürgerschaft. Die erste gleiche, geheime,…
23. März 1919
1. Januar 1928
1908 errichtete das Fuhrunternehmen Schlüter & Söhne den…
1. Januar 1928
21. Februar 1946
Im Curiohaus verhandelte das britische Militärgericht bis Dezember…
21. Februar 1946

MAPPING DEMOCRACY


… ist eine Plattform, die offene Bildungsmaterialien zur Demokratie in Hamburg bereitstellt. Stadtkarte und Zeitstrahl sollen virtuelle und reale Lernorte und Lerninhalte zum Thema Demokratie in Hamburg miteinander verbinden.

Im Sinne der Open Educational Ressources werden alle Inhalte des Blogs unter einer CC – 0 Lizenz veröffentlicht.


INTERAKTIVE KARTE


Die interaktive Karte auf der Startseite des Blogs erblüht erst im vollen Glanz, wenn viele Menschen sich an der Gestaltung beteiligen. Anhand der obigen, editierbaren Stadtkarte sollen virtuelle und reale Lernorte und Lerninhalte zum Thema Demokratie in Hamburg miteinander verbunden und gemeinschaftlich sichtbar gemacht werden. Das Wichtigste: Alle können den Blog und dessen Inhalte editieren, erweitern.
Warum die Karte? Virtuelle Lernorte werden in diesem Projekt echten Orten und Partizipationsmöglichkeiten in der realen Welt verbunden.

Die Karte gewinnt also die Funktion einer Schnittstelle zwischen vitueller und realer Partizipation im öffentlichen Raum. Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Markierungen auf der Karte findest du im Tutorial.


ZEITSTRAHL


Im Zeitstrahl können Start- und Enddatum eines Ereignisses gesetzt werden. Der Möglichkeit sich räumlich orientieren zu können wird anhand des Zeitstrahls um die Möglichkeit erweitert, sich auch zeitlich orientieren zu können. Der Zeitstrahl zeigt auf, dass Orte der Demokratie Veränderungen und Formprozessen unterliegen und nicht nur Orte keineswegs unverändert bleiben, sondern auch die Zeit sich formt. Der Zeitstrahl zeigt viele wichtige Stationen auf dem Weg zu unserem aktuellen Demokratiebegriff auf und zeigt, dass sich nur etwas verändert, wenn man sich aktiv am Zeitgeschehen beteiligt.
Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung von Einträgen im Zeitstrahl findest du im Tutorial.


LERNINHALT


Das Projekt „Demokratie 1919 – 2019 in Hamburg“ lädt zur indivuellen oder gemeinsamen Beschäftigung mit der Entwicklung der Demokratie(-Bildung) innerhalb der letzten Einhundert Jahre in Hamburg ein. Ausgangspunkt dafür ist die Gründung der Universität Hamburg im Jahre 1919, die sich in unterschiedliche Lernorte über die Zeit bis heute im Zusammenhang mit der Hamburgischen Stadtgeschichte auf einer Stadtkarte und in einem Zeitstrahl abbildet. Weitere Ereignisse wie die Wahl des neuen Hamburger Senats im gleichen Jahr, die Einführung des Frauenwahlrechts, Aufstände, Hochschulreformen und jegliche als relevant einzuschätzende Gebäude und Straßen oder Personen und Institutionen in Verbindung mit lokalen Lernorten für die Demokratie(-Bildung) in der Stadt können als Lerninhalte benannt und eingearbeitet werden.


LERNZIELE


Welches Ziel verfolgen die Materialien?

Es wird angestrebt, dass offene Bildungsmaterialien zur Demokratie in Hamburg und zur Gründung der Universität Hamburg zur Verfügung gestellt werden. Dabei wird auf vorhandene Quellen zurückgegriffen sowie eine Nutzung der Materialien im öffentlichen Raum (z.B. Ausstellungen) unterstützt. Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten in der HOOU@UHH geht es nicht um die Umsetzung eines Materialangebots als unterstützendes Lernangebot, vielmehr steht im Projekt die Partizipation der Lernenden im Vordergrund und es wird ein thematischer Rahmen als Lernraum angeboten.

Welche fachlichen Inhalte, welche Kompetenzen werden erworben?

Die Hamburger Stadtgeschichte, die Entstehung der Universität Hamburg und die Entwicklung der Demokratie können mit den Blog-Inhalten kennengelernt, vertieft oder erweitert werden. Außerdem wird der Umgang mit OER und das Neu- oder Weitergestalten von Inhalten im Sinne der Remixkultur gefördert. Dabei spielen insbesondere die richtige Lizenzierung des Materials und die Auswahl und korrekte Einbettung der externen Quellen eine besondere Rolle.


ZIELGRUPPE


Der Blog richtet sich an alle Interessierten, die sich über Hamburg und die Entwicklung der Demokratie in Hamburg weiterbilden möchten. Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig.


LIZENZ & AUTOR_INNEN


Die Inhalte in diesem Lernangebot sind veröffentlicht unter folgender Lizenz: CC – 0
Die Autorinnen und Autoren sind das Team der HOOU@UHH.
Direkte Informationen zu den jeweiligen AutorInnen einzelner Inhalte finden sich gegebenenfalls bei den entsprechenden Inhalten.